Mitgliederversammlung 9. Februar 2019

Am 09.02.2019 führte der Zooverein seine Mitgliederversammlung mit der Wahl des neuen Vorstandes und der Kassenprüfer durch. Begonnen wurde mit einer kleinen Tierschau. Gast der Mitgliederversammlung war Zoodirektor Udo Nagel der über die Veranstaltungen im Jahr 2019 mit dem Höhepunkt 120 Jahre Zoo informierte. Außerdem hatte Herr Nagel das Modell für die zukünftige Ibis-Voliere (Gelände ehemalig Cafe Tordalk) mitgebracht. Nachdem der Zooverein die bisherigen Kosten des Umbaus getragen hat, möchte sich der Zooverein auch bei den Baukosten der Voliere mit seinen Möglichkeiten beteiligen. Der Vereinsvorsitzende Mirko Strätz konnte eine erfolgreiche Bilanz der letzten Wahlperiode ziehen. Die Anzahl der Vereinsmitglieder wurde vergrößert, in Artenschutzprojekte wurden über 9.000 Euro investiert und das bis jetzt größte Projekt des Zoovereins Umbau des ehemaligen Cafe Tordalk zum Winterquartier für Vögel wurde realisiert. Dieses Projekt wird jetzt in Zusammenarbeit mit dem Zoo beim Bau der Ibis -Voliere vollendet. Die Zahl der Ehrenamtler im Verein (Besucherbetreuer Darwineum, ZooExpress usw.) stieg auf über 60. Mit Stolz konnte Mirko Strätz dabei auf über 16.000 Stunden geleistete Ehrenamtsarbeit in den letzten drei Jahren verweisen.  Die durchgeführten Vereinsveranstaltungen, Exkursionen und Sonntagsführungen runden das Bild ab. Nach dem Finanzbericht und dem Bericht der Kassenprüfer wurde der alte Vorstand entlastet. Ein großes Dankeschön ging an die nicht wieder kandidierenden Vorstandsmitglieder Brunhilde Bullmann, Hartmut Klein und Dirk Pommerencke. In den neuen Vorstand wurden gewählt:

  • Vereinsvorsitzender: Mirko Strätz
  • Stellv. Vorsitzender: Bernd Behn
  • geschäftsführendes Vorstandsmitglied : Anja Dugel
  • Vorstandsmitglieder: Gina Berger, Dittmar Brandt, Peter Fiedler, Antje Zerfass

Als Kassenprüfer wurden wiedergewählt: Angelika Goepel und Rainer Hofstädter.

In seinen abschließenden Worten versprach der Vorsitzende Mirko Strätz, dass der neue Vorstand die erfolgreiche Arbeit des Vereins fortsetzen und auch neue Impulse setzen wird.