Projekt Truthahngeier

Der Zooverein plant den Umbau der Truthahngeiervoliere

In den vergangenen Jahren wurden für viele Tiere neue oder rekonstruierte artgerechte Anlagen geschaffen. Der Rostocker Zooverein unterstützte dabei sowohl finanziell, als auch mit Arbeitsleistungen seiner Mitglieder etliche Projekte. Einer der letzten Maßnahmen war die neu geschaffene Wapitianlage. Jetzt geht es dem Zooverein um eine große Voliere für die Truthahngeier, vergesellschaftet mit weiteren Vögeln.

Stand 2017

Innenvoliere "Tordalk" - Jahresabschluss 2017

Innenvoliere „Tordalk“

Wenige Tage vor Weihnachten konnten die restlichen Umbauarbeiten am Gebäude des ehemaligen Café Tordalk abgeschlossen werden. Und mit den Pfauen sind auch bereits die ersten Tiere in die Innenvoliere eingezogen. Allerdings wurde der ursprünglich geplante Tierbesatz mit den Truthahngeiern zwischenzeitlich geändert.

Dieser Umbau ist das bislang größte Spendenprojekt, das der Rostocker Zooverein gefördert hat. Für den Umbau wurden bislang 101.000 Euro eingeworben und zur Verfügung gestellt und wir freuen uns, dass die ersten Vögel das umgebaute Haus nun bereits als Winterquartier beziehen konnten. An dieser Stelle endet auch erst einmal das Engagement des Zoovereins, da das erste Ziel, der Umbau des Cafés in eine artgerechte Voliere abgeschlossen ist, während der Umbau der alten Terrassen zu einer begehbaren Außenanlage vom Zoo 2018 weiter vorangetrieben werden soll.

Wir schauen nun, ob und wie wir weiterhin etwas Gutes für unsere alten Truthahngeier schaffen können.

Stand 2016

Der Umbau des ehemaligen Café Tordalk ist im vollen Gange und wird auch noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Es konnten 2015 bereits Teile des zukünftigen Winterquartiers und des Quarantänebereichs soweit hergerichtet werden, dass sie bereits Ende des Jahres 2015 als Winterquartier benutzt werden konnten.

Der Umbau des eigentlichen Cafés zu einer Voliere mit Besucherzugang, die Erneuerung der Heizung und der gesamten Elektrik, neue Dämmungen und auch die notwendigen Dachdeckerarbeiten wurden 2016 begonnen und mit viel Eigenleistung von Zoo und Zooverein vorangetrieben.

Projekt Truthahngeiervoliere

Projekt Truthahngeiervoliere

Stand 2015

Es wird umgeplant. Das ehemalige Café Tordalk steht leer und soll nun eine einer neuen Voliere mit integriertem (begehbaren) Winterquartier sowie großer begehbarer Außenanlage für die Truthahngeier umgebaut werden. Dies spart den Neubau eines solchen Gebäudes am alten Standort, daher wird der Zooverein sich auch am neuen Standort der Truthahngeiervoliere aktiv engagieren und auch hier den Umbau sowohl finanziell, als auch wieder mit Arbeitseinsätzen tatkräftig unterstützen.

Stand 2014

Jedes Jahr unterstützt der Zooverein mit großen und kleinen Projekten den Zoo. In den vergangenen Jahren gehörten die Antilopenzieselanlage und das Wapitigehege zu den großen Projekten. Es wurden aber auch kleine Tierkäufe getätigt oder Transportkosten für neue Tiere übernommen. In diesem Jahr starten wir mit einer Voliere für die Truthahngeier.

neuer Plan der für die Truthahngeiervoliere hinter dem Streichelgehege.

neuer Plan der für die Truthahngeiervoliere hinter dem Streichelgehege.

Zwischen Südamerikahaus und Ziegengehege kann nun nach Abschluss der Planungen mit dem Bau einer Voliere für die Truthahngeier begonnen werden. Die Anlage wird eine Größe von 1.275 qm haben und wird in drei Bauabschnitten (1. BA = 550 qm, 2. BA = 500 qm, 3. BA = 225 qm) errichtet. In der begehbaren Voliere werden die Besucher die Greifvögel fast hautnah erleben.

Dieses Projekt begleiteten die Vereinsmitglieder bisher aktiv: Am Samstag, d. 10.08.2013, war nun unser Baubeginn.  Nachdem durch den Zoo eine alte Voliere abgerissen wurde, bereinigten 21 Mitglieder unseres Vereins den Bauplatz. Es wurde das alte Fundament beseitigt, der Platz gleich wieder mit Erde aufgefüllt, Rasen ausgesät und angegossen. Auch der Hintergrund wurde nicht vergessen und ein Beet mit Kischlorbeer angelegt. Nun kann nach Abschluss der Planungen mit dem Bau einer Voliere zwischen Südamerikahaus und Ziegengehege begonnen werden.

Der Zooverein hofft, dass es gelingt, den ersten Bauabschnitt bis zum Jahresende fertig zu stellen.

Bilder vom ersten Arbeitseinsatz

 

Bildquelle(n)

  • projekt-truthahngeiervoliere: A. Bergmann