„Kopffüßer – Intelligenzbestien mit acht Armen“

Zu seiner ersten Veranstaltung im Jahr 2019 lud der Rostocker Zooverein am 19. Januar seine Vereinsmitglieder und interessierte Gäste in die alte Zooschule ein. Für den Vortrag „Kopffüßer – Intelligenzbestien mit acht Armen“ hatte der Verein die Meeresbiologin Fabiola Henning  als Referentin gewinnen können.

Von den Mythen und Seemannsgeschichten über Kraken ging es dann zum fachlichen Wissen über Kopffüßer. Zu den Kopffüßern gehören Kraken, Kalmare, Sepien und Perlboote. Derzeit gibt es noch 800 lebende Arten. Der größte bisher gefundene Riesenkalmar war 13 Meter lang. Spannend wurde es dann bei der Fragen: Haben Kraken wirklich drei Herzen, neun Gehirne, blaues Blut und Füße am Kopf. Alle diese Fragen wurden sehr anschaulich mit ja beantwortet.

Abschließend berichtete Fabiola Henning über Experimente mit Kraken, die sie im Robben-Forschungszentrum in Warnemünde durchführte. Die Kraken „Giambellino“ und „Paolo“ zeigten hier ihre hohe Intelligenz, wie zum Beispiel beim Umkehrlernen. Nach diesen tollen Ausführungen sahen alle Gäste auch unseren im Polarium lebenden Kraken „Dierk“ aus neuer Erkenntnissicht und einige statteten dem Kraken im Anschluss an die Veranstaltung noch gleich einen Besuch in den Meereswelten des Polariums ab.

 

 

Bildquelle(n)

  • Kopffüßer (1): Fabiola Henning
  • Kopffüßer (2): Fabiola Henning
  • Kopffüßer (3): Fabiola Henning
  • Kopffüßer (4): Fabiola Henning
  • Kopffüßer (5): Fabiola Henning
  • Kopffüßer (6): Fabiola Henning
  • Kopffüßer (7): Fabiola Henning