4. Artenschutztag im Rostocker Zoo

  • Am 1. September veranstaltet der Rostocker Zooverein in der Zeit von 10.00 bis 17.00 Uhr seinen diesjährigen Artenschutztag auf dem Gelände der Eichenallee im Zoo.
    Auch dieses Jahr dreht es sich nicht nur um die großen, globalen Umweltthemen, sondern vor allem um die heimische, schützenswerte Artenvielfalt.
    Es werden diesmal Umweltorganisationen und Vereine zu Gast sein, die sich unter anderem mit den Themen Amphibien- und Fledermausschutz, Insektenreichtum, Meeresmüll sowie der biologischen Vielfalt im Ostseeraum und Umweltschutz allgemein befassen.
    So können sich die Zoobesucher an den verschiedenen Informationsständen mit zahlreichen Partnern über wichtige Themen austauschen:
    Die Zooschule stellt den WWF-Artenschutzkoffer vor, der NABU befasst sich mit dem Zusammenleben von Mensch und Wolf und mit Greenpeace geht es auf eine Reise von Pol zu Pol.
    Außerdem wird es wieder eine Tierschau, eine geführte Besichtigung zu einem neuen Zooprojekt und den Blick hinter die Kulissen in Anwesenheit der Kuratorin bei den Baumkängurus geben.
    Im Patencafe ist durch die Bäckerei Sparre gegen eine kleine Spende für das leibliche Wohl mit frischem Kuchen gesorgt.

Programm Artenschutztag                   http://www.rostocker-zooverein.de/projekte/artenschutztag-2019/